Donnerstag, 1. März 2012

mach mich sprachlos.

Ich lege mich wieder neben ihn, sein Blick ist auf den Bildschirm gerichtet. Er fängt an mit seiner Hand über meinen Rücken zustreichen. Entspannung breitet sich in mir aus und ich schließe die Augen. Als er leise Lacht öffne ich sie und schaue ihn fragend an. "Du bist so süß, wenn du fast schläfst", sagt er leise und lächelt mich an. "Jajaja, süß", sage ich und lege meinen Kopf wieder auf die Arme. Mein Blick ruht auf ihm. "Wie spät ist es eigentlich?", frage ich ihn leise. Er sieht sich nach seinem Handy um und greift über mich hinweg. "Gleich halb 1", sagt er und legt sich wieder neben mich. "Wolltest du nicht um 12 zuhause sein?", frage ich ihn grinsend. "Ach, passt schon", sagt er und schenkt mir ein Lächeln. Irgendwann setze ich mich auf und schaue ihn an. Er sieht müde aus, so verletzlich. "Weißt du auf was ich voll Bock habe?", frag ich ihn grinsend. Er setzt sich ebenfalls auf. "Weiß du auf was ich voll Bock habe?", fragt er mich und grinst. Ich schüttel den Kopf.. "Das", sagt er leise, bevor er seine Lippen auf meine legt. Danach grinst er mich an. Und ich ? Ich bin sprachlos, herzlichen Glückwunsch.


Kommentare:

  1. Toll beschrieben, fast so als wäre man mittendrin.

    AntwortenLöschen
  2. Warum kannst du so gut schreiben mäno :DDD
    Auf jedenfall hast du jetzt ne Leserin mehr und ich finde du hättest mehr verdient.
    Liebe Grüße :DD<3

    AntwortenLöschen