Montag, 30. Januar 2012

aufgeben is nicht.

Sie kommt auf mich zu, bleibt vor mir stehen und lächelt mich an. "Hey." sagt sie süß und wir kommen ins Gespräch. Die anderen stoßen dazu und beteiligen sich. Als es klingelt, verabschiede ich mich mit einer Umarmung und gehe Richtung Haupteingang. "Ey, und achja.", fängt sie an und lächelt bevor sie ihren Satz zuende bringt "..du bist voll dünn geworden." Ich grinse und bedanke mich.



Meine Lehrerin verteilt die Mappen, braucht ewig lange um nur die Namen zu lesen und ist dann sichtlich genervt als die Aufmerksamkeit der Klasse nicht bei ihr liegt. Nach nem lauten Gebrüll und fünf weiteren verteilten Mappen kommt sie an meinen Tisch, legt die Mappe hin und schaut an mir runter. "Du bist ja dünn geworden.", sagt sie, grinst mich an und geht weiter. Selbstwertgefühl geht steil und ich fühle mich fast wieder wohl. Danke.

Kommentare:

  1. Finde es nicht schön, wenn die Hüftknochen herausstechen, besser gesagt, bin drüberhinweg das schön zu finden. Du bist so ein tolles Mädchen und kannst so toll schreiben, bitte ruinier dir das nicht durch das Abnehmen. Mir tut es regelrehct im herzen weh, so etwas zu lesen. Naja, kann nur hoffen, dass du nicht so weit kommst, dass sie dir eine magensonde legen. Ist kein tolles Gefühl mit einem Schlauch in der Nase.
    *umarm*

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe es, wenn mir jemand so was sagt *_______*

    AntwortenLöschen